• HOTLINE 0711 - 169 178 50
  • KOSTENLOSE RETOUREN
  • VERSAND NUR 2,50€
Menü schließen

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Komodo

Komodo

komodo-fair-fashion

Das Öko-Label Komodo hat seinen Namen von Gründer Joe Komodo, einem Pionier der Verwendung nachhaltiger Materialien. Er sieht die Möglichkeit, sich nach Lust und Laune kleiden zu können als ein Privileg, welchem mit Verantwortung begegnet werden muss. Nur ein fairer und nachhaltiger Style ist cool – alle anderen tuen nur so!


Komodo – Green Fashion Label mit Stil

Nach jahrelangen Asien-Reisen begann Joe bereits in den 90er Jahren mit der Verwendung nachhaltige Materialien. Doch genauso eine große Rolle spielten von Beginn an die Arbeiterinnen und Arbeiter, welche die Kleidung herstellen. Der einzige Weg wie alle am meisten von einem Deal profitieren ist seiner Ansicht nach ein ständiger Austausch auf Basis von Loyalität und Respekt. Deshalb besucht Komodo jedes Jahr die Produktionsstätten für mindesten zwei Monate und versucht, Probleme gemeinsam zu lösen.


GOTS garantiert Nachhaltigkeit

Keine Frage: Die Auswahl der Fair Fashion Marke ist umfangreich. Ob Sommerkleid, Basic-T-Shirt oder Lieblingshemd, sowohl die Frauen als auch die Männer werden sicher fündig.

Sowohl der Hanf, als auch die Biobaumwolle sind GOTS-zertifiziert, was den Rohstoffen jegliche Art von Schadstoffen, wie etwa Pestizide, fernhält und einen umweltfreundlichen Bio-Anbau beinhaltet. Alle Produktions-Partner versuchen, so wenig Müll wie möglich anfallen zu lassen oder diesen zu recyceln. Ein möglichst energieeffizientes Arbeiten ist erforderlich. Komodo ist außerdem mit Hilfe der Carbon Neutral-Company CO2-neutral.

ZOE-Dress-Yellow-KEELIE-Dress-1


Komodo zeigt Verantwortung für seine ArbeiterInnen

Die Produktionsstätten liegen in Asien. Als kleine Familienbetriebe startend, entwickelten sie sich gemeinsam mit Komodo und wuchsen zu mittelgroßen Familienbetrieben an. Regelmäßige Besuche und damit einhergehende Gespräche sorgen für Transparenz. Die meisten Produktionsstätten sind außerdem nach dem Sozialstandard SA8000 oder GOTS-zertifiziert oder werden von unabhängigen Organisation wie UL kontrolliert, die die Produkte auf Qualität und Sicherheit und die Produktionsstätten unter anderem auf ordnungsgemäße Sozial-Standards überprüfen. Komodos Webseite informiert ausführlich über die unterstützten Hilfsprojekte und die sozialen Kriterien Komodos. Dazu zählen: Das Verbot von Kinder- und Zwangsarbeit, existenzsichernde Löhne, geregelte Arbeitszeiten, sowie Sicherheit- und Hygienestandards. Komodo ist außerdem Mitglied des Ethical Fashion Forum und bei MADE-BY.


Bio-Baumwolle und Hanf: Öko & sexy!

Wer auf Bio-Materialien setzt, der tut nicht nur Umwelt und Arbeitern etwas Gutes, sondern auch der eigenen Gesundheit. Denn Pestizide bleiben selbst nach vielen Wäschen in den Kleidungsstücken zurück und sind äußerst schädlich. Neben Baumwolle und Hanf, gibt es auch Einzelteile aus Leinen und Merino-Wolle.

Lust auf nachhaltige, stylische Mode? Wir auch! Deswegen gibt es ein schönes Komodo-Sortiment in unserem Online Shop zu entdecken.

Link zum Hersteller: https://komodo-fashion-international.myshopify.com/