Mahlzeit! – Veganer Apfel-Käsekuchen

Vegan leben muss keinen Verzicht bedeuten. Vor allem nicht, wenn man die richtigen Rezepte kennt. Heute stellen wir euch ein Rezept für einen veganen Apfel-Käsekuchen mit Kardamon vor. Yummie!

Für eine 26cm Springform:

Mürbeteig

160g Mehl
1/2 TL Backpulver
60g Zucker
Prise Salz
90g weiche Margarine
1TL Süßlupinenmehl mit 3TL Wasser glatt gerührt (Alternativ Sojamehl, oder einfach 1-3EL Flüssigkeit je nach Festigkeit des Teiges)

Das gesiebte Mehl in eine Rührschüssel geben, mit Backpulver, Zucker und Salz vermengen. Dann Stückeweise die Margarine dazu geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes, der Küchenmaschine oder in reinster Handarbeit den Teig verkneten. Die Süßlupinen-Pampe dazugeben und weiterkneten, bis ein relativ fester Teig entsteht (Oder eben etwas kalte Flüssigkeit, wie Wasser oder Pflanzendrink dazu geben). Den Teig aus der Schüssel nehmen, mit den Händen zu einer Kugel formen und für 30min im Kühlschrank kalt stellen.

Käsekuchenfüllung

Quark aus 2 Bechern abgetropften Sojajoghurts (oder einen 400g Becher Sojajoghurt)
eine Packung, 400g Seidentofu ( Alternativ festen Tofu, oder nochmal Sojajoghurt)
150g Zucker
1Päckchen Vanillezucker
Schalenabrieb und Saft einer halben Zitrone
50g Speisestärke (wer Süßlupinenmehl da hat, kann die Hälfte der Stärkehiermit ersetzen)
50g flüssige Margarine
1/2-1 TL gemahlener Kardamom
Außerdem:
2-3 säuerliche Äpfel

apfel-kc3a4sekuchen-3

Alle Zutaten für die Füllung miteinander in den Mixer werfen und ordentlich glatt pürieren. Alternativ in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab bearbeiten.
Dann könnt ihr schon mal den Backofen auf 170°C Ober-, Unterhitze vorheizen und eine Springform einfetten, bzw. ein Backpapier in den Boden spannen.

Nehmt den Teig aus dem Kühlschrank, knetet ihn nochmals ganz kurz auf der bemehlten Arbeitsfläche durch und rollt 2/3 davon dünn aus. Gebt den Boden in die Springform. Aus dem restlichen Teig, formt ihr eine lange Rolle und presst diese rundherum als Rand an den Teigboden. Mit einer Gabel mehrmals den Boden einstechen.
Nun gießt ihr die Füllung auf den Boden.

Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden. verteilt sie kreisförmig auf der Käsekuchenfüllung.
Den Kuchen nun auf mittlerer Schiene für ca. 60min backen. Schaut nach 45min mal durch die geschlossene Backofentür ob er noch nicht dunkel obenauf ist, ansonsten Temperatur drosseln. Nach 60min den Backofen ausschalten und den Kuchen bei geöffneter Backofentüre noch 15min ruhen lassen.

Rausnehmen und vollständig erkalten lassen.
apfel-kc3a4sekuchen-1

Dieses Rezept hat Jasmin von Baking the Law für euch geschrieben. Schaut doch mal bei ihr vorbei. Einige Rezepte sind sogar glutenfrei!

Credits: Titelbild: © gstockstudio / Adobe Stock

Written By
More from Inga Raspe

Endlich weniger Plastiktüten: die EU will ein Gesetz erlassen

Die EU schlägt eine Lösung für das Problem Plastiktüte vor. Der Verbrauch pro...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.