Folge 6: Über Feuerameisen und eine interessante Überlebensstrategie

Alle freuen sich! Endlich bereichere ich nicht nur meinen Freundeskreis, sondern auch das GREENALITY-Magazin mit meinem unnützen Wissen aus Tier-Dokus! Viel Spaß mit der neuen Besserwisser-Reihe „Lisa’s Fun Facts aus der wundersamen Welt der Tiere“!

Rote Feuerameisen (Solenopsis invicta) werden gerade einmal sechs Millimeter groß. Sie kommen ursprünglich aus dem brasilianischen Regenwald, wo sie oft mit Hochwasser zu kämpfen haben…

Fakt

Um bei Überschwemmungen nicht zu ertrinken, bilden Feuerameisen mit ihren eigenen Körpern ein lebendes Floß, das monatelang auf dem Wasser treiben kann.

Bei einer Überschwemmung evakuieren die Insekten ihre unterirdischen Bauten, allerdings trennt sich die Kolonie nicht. Sie bleiben zuammen und bauen Flöße aus ihren eigenen Körpern.

Die Wissenschaftler um Nathan Mlot vom Georgia Institute of Technology in Atlanta (Us-Bundesstaat Georgia) fanden heraus, dass die Ameisen in dieser Form sogar über Monate in neue Gebiete reisen, welche sie dann bevölkern.

Zur Floßbildung verhaken und verbeißen sich die Tiere. Die Wisenschaftler beobachteten, dass das Ganze nicht immer freiwillig geschieht. Manch eine Ameise setzt ihren Nachbar regelrecht fest und zwingt ihn zur Kooperation. Gruppenzwang gibt’s also auch im Tierreich.

Der Panzer jeder Ameise ist wasserabweisend. Wenn mehrere Ameisen sich zusammenflechten, verstärkt sich diese Eigenschaft noch. Die unteren Ameisen sind komplett im Wasser, Dort sammeln sich Luftblasen, die ihnen das Atmen ermöglichen. Außerdem bekommt das Floß dadurch Auftrieb, um zu schwimmen. Tausende bis Millionen von Ameisen können so durch überflutete Gebiete transportiert werden, ohne, dass auch nur eine von ihnen stirbt.

Die Wissenschaftler beobachten die Ameisen übrigens, weil das Verhalten der Insekten Anregungen liefern soll, wie flexible Roboter konstruiert und programmiert werden können. So berichteten es die Forscher im Fachmagazin „Proceedings of the National Academy of Sciences“

Und so sieht das aus wenn die Ameisen sich zu einem Floß zusammentun:

Credits: ©  Kletr / Adobe Stock

Written By
More from Lisa Stanew

Crowdfunding: CLEANRIVERPROJECT und RESTLOS GLÜCKLICH

Ein Fotoprojekt, das auf die Verschmutzung von Flüssen aufmerksam machen soll und...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.