„Bough Bikes“ bringen erstes E-Bike aus Holz auf den Markt

Vom 9. bis 20. Mai konnte auf der diesjährigen Veranstaltung des alljährlich stattfindenden New Yorker „NYCxDESIGN“-Festival im Stadtteil Brooklyn eine völlig neuartige und bemerkenswerte Art von Fahrrad bestaunt werden, welche durchaus in der Lage zu sein scheint, die Art und Weise der Fertigung von Fahrrädern weltweit zu revolutionieren.

Das holländische Unternehmen „Bough Bikes“ begeisterte im vergangenen Mai auf dem kleinen holländischen Event für nachhaltiges Design „GOED“ in Williamsburg, welches Bestandteil des übergeordneten NYCxDESIGN-Festivals ist, die Öffentlichkeit mit einer neuen Kreation aus der eigenen Fahrradschmiede, dem allerersten E-Bike aus Holz. Die Holländer von „Bough Bikes“ sind schon seit zwei Jahren für ihre Holzfahrräder bekannt, doch das E-Bike aus Holz ist auch für Kenner der holländischen Fahrradkonstrukteure eine echte Sensation.

Die Idee hierzu entstammt den kreativen Köpfen der beiden Holländer und Gründer von „Bough Bikes“ Jan Gunneweg und Piet Brantjes. Seit 2012 produzieren sie mit ihrem Unternehmen die revolutionären Holzfahrräder.
Wie alle Räder der Firma „Bough Bikes“ wird auch das E-Bike aus nachhaltig produziertem Holz hergestellt. Hierbei handelt es sich um Eichenholz, das aus einem nachhaltig bewirtschafteten Wald im französischen Jura im Osten des Landes stammt.

Angetrieben wird das Rad von einem 225 Watt starken, im Vorderrad untergebrachten Elektromotor, der vollständig auf den Gebrauch fossiler Brennstoffe verzichtet und stattdessen einzig und allein durch die Kraft der Pedale über eine Batterie betrieben wird. Der Elektromotor ermöglicht dem Holz-E-Bike eine Höchstgeschwindigkeit von 24 km/h und besitzt eine Reichweite von 48 Kilometer. Danach muss die Batterie wieder aufgeladen werden. Die Ladezeiten liegen je nach gewünschter Akkuleistung zwischen 3 Stunden für 80 % und 6 Stunden für 100 % Leistung.

Für die Sicherheit im Straßenverkehr sorgen neben manueller Vorderradbremse und Rücktrittbremse auch die Schwalbe Reifen und eine automatische 2-Gang-Schaltung. Um eine lange Lebensdauer der Komponenten sicherstellen zu können, bestehen sie aus rostfreiem Edelstahl.

Glaubt man den stolzen Herstellern aber auch den zahlreichen New Yorker Bürgern, die das neue Holz-E-Bike während des „NYCxDesign“-Festivals schon ausgiebig testen konnten, dann ist „Bough Bikes“ mit seinem neuen Modell ein hervorragendes Zweirad gelungen, das zudem durchaus ein großer Anreiz für die Menschen sein kann, nicht nur wieder verstärkt auf das Fahrrad als bequemes, städtisches Verkehrsmittel zu setzen, sondern auch das allgemeine Interesse der Öffentlichkeit an ökologisch und nachhaltig hergestellten Produkten zu intensivieren.

Jan Gunneweg erklärt die Philosophie hinter „Bough Bikes“ auf ähnliche Art und Weise. Er sagt: „Ich habe eine echte Leidenschaft für den Werkstoff Holz. Und durch die Fertigung von Holzfahrrädern versuche ich diese Begeisterung mit den Menschen zu teilen und sie wieder mehr für die Natur zu begeistern“. Ein Ansatz der vor allem in Gunnewegs Heimatland sehr gut funktionieren könnte, denn in Holland steigen 84 Prozent der Bevölkerung täglich auf das Rad.

Darüber hinaus sollten Fahrräder generell viel häufiger auf im weltweiten Straßenverkehr benutzt werden, denn ein vermehrtes Radfahren kann die Umweltverschmutzung in den Städten drastisch reduzieren, der globalen Erwärmung entgegenwirken sowie die eigene körperliche Fitness und Gesundheit verbessern.

Du siehst, Radfahren hat nur Vorteile!  Mehr Infos über „Bough Bikes“ findest Du hier.

Dieser Artikel ist im Original auf der Seite unserer Freunde von Arquitetura Sustentavel erschienen.

Credits: Titelbild: Bough Bikes ; Fotos: boughbikes.com

Redaktionelle Überarbeitung von Anja Görtz

Written By
More from Anja Goertz

„Bough Bikes“ bringen erstes E-Bike aus Holz auf den Markt

Vom 9. bis 20. Mai konnte auf der diesjährigen Veranstaltung des alljährlich...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.