Maeckes im Interview: Es gibt keine bessere Welt

Hobbes oder Rousseau? Maeckes hat eine viel bessere Theorie zur Frage, ob Menschen von Natur aus gut oder böse sind: Hobbeau!

Wir haben ihn im Interview gefragt, ob es eine bessere Welt geben kann, warum er nicht gerne Essen wegwirft und wie es mit Viva Con Agua weitergeht.

GREENALITY: Bis es 2015 mit den Orsons auf Tour geht, dauert es noch ein Weilchen. Gibt’s jetzt ‘ne Auszeit oder wird fleißig geschrieben?

Maeckes: Irgendwie geht’s immer weiter. Immer wenn ich mir eine Auszeit vornehme, fällt mir das nächste dumme kleine Ding ein, das es zu machen gilt. Von dem ich mich dann wiederum erholen muss, was aber nicht gelingt, weil die nächste Idee..usw.

GREENALITY: Du hast dich für Viva Con Agua engagiert. Dabei wurden zum Beispiel im letzten Festivalsommer Pfandbecher gesammelt und das gesammelte Geld wurde dann für sauberes Trinkwasser und humanitäre Anlagen in Entwicklungsländern verwendet. Wie geht es mit dem Projekt im nächsten Jahr weiter und vor allem, was passiert zwischen den Festivals?

Maeckes: Viva Con Agua macht das ganze Jahr über Benefizkonzerte, Spendenläufe, Millerntorgallerien, Projektreisen usw. In unserem Fall ist aber das nächste -was VivaConAgua-technisch passiert- die Gästeliste der Orsonstour im April, bei der wir alle Gäste ein paar Euro spenden lassen.

GREENALITY: Essen wegschmeißen ist blöde! Das sagst du auch. Kam das durch deine Reise nach Kenia oder ist es bei dir Erziehungssache gewesen? 

Maeckes: Das macht man so, wenn man im Schwabenland aufwächst: Effizienz & Sparsamkeit.

GREENALITY: Du hasst Ungerechtigkeit. Irgendwie anstrengend, oder? – Aber wenn jeder so denken würde, gäbe es dann vielleicht eine bessere Welt? 

Maeckes: Es gibt keine bessere Welt. Selbst wenn es kurz gelingen würde, würde sie wieder ähnliche Züge wie jetzt annehmen; Voller Ungerechtigkeit und den ganzen anderen negativen Dingen. Das steckt im Menschen. Ich denke man kann nur das Bewusstsein dafür und dadurch nahe Teilaspekte daran ändern.

GREENALITY: Oft sieht man Ungerechtigkeit auch nur, wenn sie einen selber betrifft. Da wird man dann ganz schön schnell ganz schön sauer. Was hältst du von dem Spruch „wenn jeder an sich selbst denkt, ist an alle gedacht“?

Maeckes: Wenn niemand an andere denkt, ist an niemand gedacht.

GREENALITY: Ist der Mensch denn von Natur aus böse oder von Natur aus gut? Hobbes oder Rousseau?

Maeckes: Ein Mischwesen. In jedem Menschen steckt beides. Hobbeau.

GREENALITY: Was sagst du, wenn dir unterstellt wird, dass du dich nur zu PR-Zwecken engagierst?

Maeckes: Dann nicke ich leicht verschämt… Ich tue es nur aus PR-Zwecken.

GREENALITY: „Du kannst alles haben, inklusive dem Gefühl, alles verpasst zu haben“. Gibt es in dieser Welt zu viele Möglichkeiten?

Maeckes: Es kann nie zu viele Möglichkeiten geben. Das Problem ist ja nur, dass diese Möglichkeiten nur für gewisse privilegierte Menschen existieren. Die sind dann oft noch von der Vielzahl überrumpelt und zugleich aber auch gelangweilt.  Das Problem zu weniger Probleme.

GREENALITY: In diesem Jahr hast du wieder Gitarrenkonzerte gespielt. Die sind immer sehr intim und die Stimmung entspricht natürlich der Stimmung in deinen Songs. Wünschst du dir manchmal auf der Bühne, du hättest fröhlichere Songs gemacht, weil es dann ein ganz anderes Erlebnis wäre? 

Maeckes: Ja, manchmal wünsche ich mir das wirklich. Ich würde gerne öfter tanzen auf der Bühne. Und mit traurigem Gesicht mich selbst umarmend Stehblues zu tanzen, is‘ nicht so das meine… Nixdestotrotz wird bei meinen Gitarrenkonzerten ja auch sehr viel gelacht, is‘ schon alles gut so wie’s ist!

Jetzt heißt es noch entweder oder!

Bartek oder Kaas? – Kaas beinhaltet das ganze Universum, also auch Bartek, deshalb: Kaas!

Niemandsland oder Herz voller Wespen? – Niemandsland voller Wespen.

Haftbefehl oder Kollegah?- Hafti.

Schwester Ewa oder Visa Vie? – Ewa. Raptechnisch.

Facebook: Maeckes

Written By
More from Inga Raspe

Moop Mama im Interview: Nichts ist so frei wie Liebe!

Moop Mama – Hip Hop mal anders! Diese Band hat ein eher...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.