Do it Youself: Pflanzenkübel, der sich selbst bewässter

Bei diesem DIY-Projekt von Homemade Modern bastelst du dir ein automatisches Bewässerungssystem aus einer Weinflasche, Holz und Zement. Zugegeben: der Aufwand ist größer als bei den bisherigen Projekten, aber es lohnt sich!Für die fixen unter euch gibt es die Anleitung auch als Video. In diesem Artikel könnt ihr alles Schritt für Schritt nachlesen.

Was du dazu brauchst:

1. Zement
2. Holzstücke mit den folgenden Maßen:

(a) 5x20x240 cm – Aus diesem Holzstück kannst du die Form machen, aber auch andere Maße sind natürlich möglich.
(b) Restholzstücke mit den Maßen 5 cm x 10cm und 2,5 cm x 10cm, um das Innenstück zu machen, worum du nachher den Zement füllst.
(c) Ein weiteres Stück Restholz mit den Maßen 5 cm x 15 cm – Hieraus baust du die Flaschenhalterung.

3. Ein schmales, weiches Kupferrohr (circa 30 cm Länge)
4. Lasierung
5. Kerzenwachs und einen Föhn (oder eine Heißluftpistole), um die Bretter zu versiegeln.
6. Eine Weinflasche
7. Eine Schleifmaschine
8. Eine Kreissäge
9. Einen Akkubohrer
10. Schrauben
11. Luftpolsterfolie

Anleitung:

1. Schritt: Säge die Holzstücke für die äußere Form zurecht
Zuerst sägst du am besten das Bodenstück (zum Beispiel 60cm Länge) und orientierst dich dann daran, wenn du die übrigen Seitenstücke zurechtsägst. Dazu legst du das Holzstück jetzt immer am schon gesägten Stück an und markierst, wo du als nächstes sägen möchtest.


2. Schritt: Holzstücke wachsen
Die gesägten Holzstück musst du anschließend wachsen. Du kannst dazu zum Beispiel eine Kerze mit einem Föhn erwärmen und dann die Kerze auf dem Holz reiben. Wenn dir das zu lange dauert und du Erfahrung mit einer Heißluftpistole hast, dann kannst du die Kerze auch damit erhitzen und direkt auf das Holz bringen.

3. Schritt: Das Innenstück zusammensetzen
Das Innenstück kannst du aus dem 5 cm x 10cm und dem 2,5 cm x 10cm Stück machen. Wenn du das Stück jetzt verschraubst, achte darauf, dass du durch die 5×20 cm Platte in Richtung der 2×10 cm Platte schraubst. So kannst du nachher die Schrauben einfach herausschrauben und die untere Platte entfernen.

4. Schritt: Das Innenstück mit Luftpolsterfolie umwickeln.
Dieser Schritt ist wichtig, damit du nachher das Innenstück leichter entnehmen kannst. Außerdem kannst du es so danach noch weiterverwenden. Benutze zwei Lagen Luftpolsterfolie und Klebeband. Wenn nötig, kannst du auch mit einer Heißklebepistole dafür sorgen, dass alles fest sitzt.

5. Schritt: Die Seiten verschrauben
Pass auf, dass du das Holz nicht zum Splittern bringst. Wenn du ganz sicher sein willst, kannst du natürlich einmal vorbohren.

6. Schritt: Die Kanten mit Wachs versiegeln
Auch hier gilt das gleich wie in Schritt 2. Du kannst auf einen Föhn oder ein Heißluftgebläse zurückgreifen. Wichtig ist nur, dass die Ecken am Ende möglichst gut versiegelt sind.

7. Schritt: Zement mischen und einfüllen
Folge dazu einfach den Angaben auf der Packung – so gehst du auf Nummer sicher. Schütte den fertigen Zement dann in die Form und achte darauf, die Form bis unten hin auszufüllen. Am besten geht das, indem du mit Handschuhen oder einem Stück Holz den Zement herunterdrückst.

8. Schritt: Den Zement glattziehen
Wenn du wirklich den Zement in alle Ecken verteilt hast, kannst du noch mit einem Holzstück die Oberfläche glätten und überschüssiges Material so herunterstreichen.

9. Schritt: Den Zement hart werden lassen
Das dauert im Regelfall mindestens drei Tage. Auch hierbei lohnt sich aber auf alle Fälle ein Blick auf die Anleitung deines Zements.

10. Schritt: Die fertige Form herausnehmen
Jetzt kannst du alle Schrauben einfach herausschrauben- am besten nimmst du dazu natürlich wieder einen Akkuschrauber. Auch das Innenstück musst du jetzt mit etwas Geduld und eventuell mit einem Messer herausfriemeln. Dann hast du auch schon den fertigen Kübel.

11. Schritt: Messe die zwei Holzstücke aus dem 2×15 cm-Holz aus, die später die Flasche halten werden
Wenn du die Flaschenhalterung so breit haben möchtest, wie die Zementform, orientiere dich beim Messen daran. Lege dazu das Stück Holz einfach auf die Form und zeichne mit einem Bleistift an, wo du später sägen möchtest. Mit der Kreissäge geht das Zurechtsägen am schnellsten.

12. Schritt: Löcher bohren
Um jetzt den Flaschenhalter zu basteln, musst du Löcher in die zuvor gesägten Holzstücke bohren. An den verwendeten Maßen kannst du dich gerne orientieren: 2,9 cm Durchmesser im unteren Teil und 3,2 cm Durchmesser im oberen Teil. Natürlich musst du aber eine Flasche finden, die dort hineinpasst. Alternativ kannst du auch selber abmessen, wie breit die Löcher sein müssen.

13. Schritt: Verkleben und Verschrauben
Verklebe und verschraube nun die zwei Stücke gut zusammen.

14. Schritt: Mache Markierungen am Holz und bringe Holzstücke als Begrenzung an
Entlang der Unterseite des Holzes kannst du jetzt Markierungen aufmalen und an diesen Stellen auch gleich dünne Holzstreifen anbringen. So bleibt die Flaschenhalterung später an Ort und Stelle.

15. Schritt: Abschleifen
Schleife jetzt einfach das Holzstück von allen Seiten ab.

16. Schritt: Lasieren
Lasiere nun das Holzstück.

17. Schritt: Ein Loch durch den Kork bohren
Zum Beispiel mit einem 0,5 cm Durchmesser. Es kommt aber auch ganz darauf an, wie dick dein Kupferrohr ist. Mit einem Messer musst du den Kork jetzt ein wenig zurechtschneiden, damit du ihn wieder in die Flasche bekommst. Dann musst du noch das Kupferrohr durch das Loch in den Korken stecken.

18. Schritt: Das Kupferrohr präparieren
Jetzt kannst du noch etwas Einfluss darauf nehmen, wie schnell und wie viel Wasser austritt. Das machst du, indem du Löcher in das Kupferrohr bohrst und die Röhre an manchen Stellen mit einer Zange zusammendrückst. Es kann eine Weile dauern, bis du das richtige Ergebnis hast. Also nicht verzweifeln 😉

19. Schritt: Bepflanzen
Jetzt kannst du den Kübel bepflanzen und alles zusammensetzen. Und natürlich dein Werk in Vollendung betrachten. Na, wie sieht das aus?

Viel Erfolg dabei, dein eigenes Bewässerungssystem zu bauen!

Dieser Artikel ist zuerst bei unseren Freunden von Homemade Modern auf http://homemade-modern.com/ep49-self-watering-concrete-planter/ erschienen.

Written By
More from Inga Raspe

Moop Mama im Interview: Nichts ist so frei wie Liebe!

Moop Mama – Hip Hop mal anders! Diese Band hat ein eher...
Read More

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.