5 nachhaltige (Valentinstags)Geschenkideen

Love is in the air! Auch wenn Du Dein Herzblatt natürlich das ganze Jahr über liebst – Der anstehende Valentinstag ist perfekt um Deinen Lieblingsmenschen Danke zu sagen und sie mit einer kleinen Aufmerksamkeit zu überraschen.

Keine Lust auf 0815 Geschenke? Heute haben wir 5 nachhaltige Geschenkideen für Dich zusammengestellt. Mit unseren Schritt für Schritt Do it yourself Anleitungen bist Du bestens gerüstet. Somit steht einem romantischen Valentinstag nichts mehr im Wege.

 

Selbst Gebackenes

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Deswegen kannst Du mit diesem klassischen Valentinstagsgeschenk nichts falsch machen. Wir haben für Dich ein leichtes Rezept für leckere Valentinstagsbrötchen rausgesucht. 

Folgende Zutaten brauchst Du dafür:

  • 250 g Mehl
  • halbe Zitrone, die abgeriebene Schale
  • eine Messerspitze Salz
  • halber Würfel Hefe
  • 30 g Zucker
  • 40 g Butter
  • 125 ml Milch
  • 1 Teelöffel Sahne
  • 2 Teelöffel Sesam


Mische zuerst Mehl, Zitronenschale und Salz. Danach rührst Du Hefe und 1 EL Zucker flüssig. Der Rest vom Zucker und Hefe zum Mehl geben. 

Danach das Fett schmelzen, Milch zugießen und zum Mehl geben. 

Jetzt geht’s ans Verkneten und anschließend lässt du das Ganze 30 Minuten gehen.

 

Nach der Ruhezeit wird der Teig nochmal geknetet. Danach rollst Du den Teig etwa 1-cm-dick aus und kannst 6 Herzen ausstechen. Diese lässt Du 15 Minuten gehen. 

Am Ende noch mit Sahne bestreichen und mit Sesam bestreuen. 

Bei 200°C backst Du die Sesamherzen ca. 12-15 Minuten. 

Guten Appetit!

 

Das gute alte Mixtape

Wer kennt’s nicht aus schnulzigen Teenie Komödien? Das Mixtape das der Protagonist für seine Herzdame erstellt hat und ihr damit seine Liebe gesteht.
Klingt kitschig, ist aber auch heute noch ein Geschenk worüber sich bestimmt Jede*r freuen wird.

Im Jahr 2020 kannst Du das Mixtape mit einer selbst erstellten Spotify Playlist ersetzen.
Da kannst Du Songs mit denen ihr persönliche Erinnerungen verbindet drauf packen und hast ein ganz persönliches Geschenk.

Plus: Daran habt ihr sicherlich nicht nur am Valentinstag Freude.

 

Selbstgemachte Badekugeln

Selbstgemachte Badekugeln sind einfach und schnell hergestellt.
Ein schönes Geschenk, dass ihr auch gemeinsam verwenden könnt. 

Für den Badespaß brauchst Du folgende Zutaten:

  • 500 g Natron (oder 625g Backpulver)
  • 250 g Zitronensäure (oder Weinsäure, Apfelsäure, Essigsäure)
  • 120 g Stärke
  • 140 g Pflanzenfett (z.B. Kakaobutter, Kokosöl, Sheabutter etc.)
  • ca. 15 Tropfen Aromaöl (Rose, Lavendel, Vanille etc.)
  • Lebensmittelfarbe
  • getrocknete Blütenblätter
  • Silikonformen

Für die runde Form kannst Du Silikonformen verwenden, die normalerweise für Pralinen gedacht sind. Alternativ kannst Du das Ganze aber auch mit den Händen formen oder in einem Tuch entsprechend formen.

Ansonsten musst Du nicht viel beachten. Wichtig bei der Herstellung ist nur das genaue Verhältnis zwischen dem Backpulver und der Zitronensäure. Es muss genau 2:1 sein, ansonsten sprudelt es nicht richtig.

Zuerst schmelzt Du das Pflanzenfett bei geringer Hitze und lässt es danach abkühlen. Danach alle Zutaten in einer Schüssel gut vermischen und anschließend in die Silikonform drücken. Jetzt setzt Du die Formen zusammen, sodass eine Kugel entsteht und lässt die Kugel 2 Tage lang trocknen.

Am Ende werden die Kugeln noch schön verpackt und dann kann das Sprudeln losgehen.

Wenn Du Deine Badekugeln noch ein bisschen aufmotzen möchtest: Mit der Lebensmittelfarbe und den getrockneten Blütenblättern werden Deine Badekugeln zum echten Hingucker.

Selbstgemachtes Massageöl

Ein weiteres sinnliches Geschenk ist selbst gemachtes Massageöl, dass Du je nach Duft-Vorliebe des Beschenkten anpassen kannst. 

 Für das Massageöl benötigst Du diese Zutaten:

  • 96ml Pflanzenöl / Basisöl
  • 60 Tropfen ätherisches Lavendelöl
  • 20 Tropfen ätherisches Majoranöl 
  • 10 Tropfen ätherisches Lorbeeröl 
  • 10 Tropfen ätherisches Petitgrain Bigaradenöl

Für das Basisöl kannst Du ein, biologisches Pflanzenöl nehmen, welches  in Deiner Küche steht. Zum Beispiel Sonnenblumenöl oder Olivenöl.

Für eine extra Portion Luxus kannst Du auch Mandel-, Jojoba- oder Sesamöl als Basisöl verwenden.

Nachdem alle Öle zusammen gerührt sind, musst Du Dein Massageöl für ca. 10 Minuten ziehen lassen.
Danach kannst Du es in eine schöne Flasche umfüllen – fertig!

Selbstgemachte Rasiercreme

Du möchtest etwas Nachhaltiges und gleichzeitig Praktisches verschenken? Wie wäre es mit einer selbst gemachten Rasiercreme?

Dafür brauchst Du Folgendes:

  • 50 g Kokosöl 
  • 50 g Sheabutter 
  • 35 g Olivenöl, Mandelöl oder ähnliches 
  • 1 EL Bio-Flüssigseife 
  • optional 1 TL flüssiges Vitamin-E-Öl für verbesserte Haltbarkeit (Tocopherol) 
  • optional ein paar Tropfen ätherische Öle, z.B. Teebaumöl Sheabutter und Kokosöl erhältst du in gut sortierten Bio-Läden, Reformhäusern oder online. 

Auch für dieses DIY kannst Du das Olivenöl aus Deinem Haushalt verwenden. Im Grunde kannst Du hier nichts falsch machen.
Achte aber darauf, dass Du für die Rasiercreme nur unraffinierte Sheabutter verwendest. Nur die natürliche Sheabutter (Du erkennst sie auch an ihrer gelblichen Farbe) punktet mit all ihren natürlichen Inhaltsstoffen.

Zuerst die Sheabutter und das  Kokosöl bei niedriger Hitze zum Schmelzen bringen. Danach gibst Du diese Mischung in eine Schüssel und fügst das Olivenöl, das Vitamin-E-Öl  und die anderen ätherischen Öle hinzu. Jetzt geht’s ans durchrühren. Anschließend stellst Du die Rasiercreme in den Kühlschrank, bis sie vollkommen erhärtet ist.

Warum DIY?

  • Du kannst sicher sein, dass keine bedenklichen Inhaltsstoffe im Endprodukt sind!
  • Du kannst alles personalisieren und genau auf die Bedürfnisse der jeweiligen Person abstimmen!
  • Mit einem Do it yourself, tust Du nicht nur der beschenkten Person etwas Gutes, sondern auch der Umwelt!
  • Do it yourselfs machen so viel Spaß!

 

Natürlich sind unsere Vorschläge nicht nur für den Valentinstag geeignet und auch nicht nur für den Partner. Deine Familie oder Freunde freuen sich bestimmt genauso über ein kleines Geschenk. Oder Du tust Dir selbst mal etwas Gutes und verwendest Badekugel, Rasiercreme und Co. einfach für Dich selbst.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Verschenken und Happy Valentinsday!

 


Photo Credits: ©monropic/ Adobe Stock, ©Alex/ Adobe Stock,  ©FloydineAdobe Stock, ©baibaz/ Adobe Stock, ©ChristArt/ Adobe Stock, ©Juliasudnitskaya/ Adobe Stock

Written By
More from Ana-Rita

Unser Frauen Store bezieht in Stuttgart seine neuen vier Wände

Wer es noch nicht mitbekommen hat: Unser Frauen Store in Stuttgart ist...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.